Kanada zieht unspektakulär ins Halbfinale ein

OSTRAVA, CZECH REPUBLIC, 26.Dec. 2019 – World Juniors, CAN vs. USA. Image shows Dylan COZENS #22 (Canada). Photo: Werner Krainbucher

Die Kanadier besiegen Tschechien in einem hart umkämpften Spiel. Cozens traf erneut und Devon Levi feierte sein zweites Shutout.

Im dritten Viertelfinale der Junioren WM trifft der bisher unbesiegte Gruppensieger Kanada auf den Vierten der Gruppe B aus Tschechien. Die Tschechen überraschten in der Gruppe mit einem Sieg über Russland und besiegten noch dazu Österreich.

Die Kanadier begannen sehr stark und drücken die Tschechen in ihr Drittel. Die Tschechen hatten einzelne Konter doch nach vielen guten Chancen schoss der Topscorer Dylan Cozens das erste Tor des Abends und brachte somit Kanada in Führung. Eine Minute nach dem Tor bekamen die Tschechen die erste Strafe des Spiels. Die Kanadier spielten ein sehr gutes Powerplay und wenige Sekunden nach dem Ende der Strafe schoss Bowen Byram, der Assistant Captain, das 2:0 für die Ahornblätter. Kurz nach dem Tor begannen die Tschechen etwas besser zu spielen und hatten einige gute Chancen. Durch gute Saves des Goalies Devon Levi blieb es aber beim 2:0 nach dem ersten Drittel.

Das zweite Drittel war ein auf und ab. Beide Teams hatten gute Chancen und die Goalies mussten einige Saves auspacken. Die Titelverteidiger waren etwas besser und hatten mehr Zeit im Drittel der Tschechen. Die Gäste hatten aber auch einige gute Chancen und ein Puck ist fast unter dem Schoner von Devon Levi durchgerutscht. Das Drittel blieb zwar ohne Tore doch beide Teams kämpfen sehr hart.

Die Gäste kommen sehr gut in das dritte Drittel. Sie kreieren einige Chancen und drücken sehr. Nach etwa fünf Minuten begannen auch die Kanadier wieder mehr zu drücken und verbrachten wieder mehr Zeit im Drittel der Tschechen. Beide Teams hatten große Chancen und die Tschechen näherten sich einem Anschlusstor. Fünf ein halb Minuten vor Schluss nahmen die Gäste schon ihren Goalie vom Eis und spielten mit einem sechsten Feldspieler. Die Tschechen versuchten noch einmal alles doch drei Minuten vor Schluss beendet Connor Mc Micheal ihre Hoffnungen mit einem Empty-net Treffer zum 3:0. Zwei Minuten vor Schluss bekam Kanada noch die erste Strafe im Spiel. Die Gäste konnten nicht mehr treffen und somit gewinnt Kanada mit 3:0 und zieht in das Halbfinale ein.

Devon Levi der kanadische Goalie feiert mit 28 Saves sein zweites Shutout in dieser WM. Die Tschechen sind ausgeschieden und können abreisen.
Im Semifinale wartet nun das russische Team von Igor Larionov auf die kanadische Mannschaft.

Devon Levi: „Wir wollen jeden Tag Spaß haben, den hatten wir heute. Ich bin stolz hier zu sein und das sind meine letzten World Juniors und ich werde es genießen so lange ich da bin und ich mich immer daran erinnern werde“.
Über den Semifinalgegner Russland meinte Levi: „Es ist egal wer kommt, wir müssen so oder so gewinnen.“
Kanadas Head Coach Andrey Tourigny hielt sich eher kurz: „Es war von uns kein Meisterwerk aber es war ein wichtiger Sieg.“
Über die Leistung von Tormann Levi zeigte er sich sehr erfreut: Wäre ich vor einem halben Jahr gefragt ob Levi dieses Level spielen könne hätte ich es nicht bejahen können.“

Tschechiens Head Coach Karel Mlejnek: „Wir sind keine Mannschaft die nur in der Defensive spielt, wir wollen Tore erzielen. Kanada war heute ein sehr starkes Team und wir haben im ersten Drittel zu viele Tore erlaubt. Es war aus meiner Sicht ein ähnliches Spiel wie gegen Schweden oder der USA.“
Martin Lang: „Wir hatten Chancen aber nicht getroffen und wenn man keine Tore erzielt kann man nicht gewinnen.“