Villach feiert sechsten Sieg in Folge

Mit dem späten 6:3 Sieg bei den Haien in Innsbruck feiert der EC VSV seinen bereits sechsten Erfolg in Serie.

Der EC GRAND Immo VSV erwischte einen perfekten Start in das erste der beiden Duelle binnen 24 Stunden mit dem HC TIWAG Innsbruck – Die Haie, als Maximilian Rebernig bereits nach zweieinhalb Minute per One-Timer zur Führung traf. Für den 21-Jährigen war es der dritte Treffer innerhalb der letzten fünf Spielen. Die „Haie“, bei denen Florian Pedevilla Head Coach Mitch O’Keefe vertrat, kamen dann besser ins Spiel – und durch Zach Magwood (14.), der die Scheibe unter die Querlatte hob, zum verdienten Ausgleich.

Mit einem fulminanten Auftakt ins Mitteldrittel konnten die Tiroler sich eine Zwei-Tore-Führung erspielen: Mike Huntebrinker, der im elften aufeinanderfolgenden Spiel scorte, damit mit dem bisherigen Rekordhalter Filip Ahl (ZNO) gleichzog, und Ben Betker stellten in den ersten zweieinhalb Minuten auf 3:1 für das Heimteam. Dann übernahm aber Villach immer mehr die Kontrolle über das Spiel und halbierte den Rückstand noch im Mitteldrittel, als John Hughes Marco Richter (37.) im Slot perfekt bediente. Im Schlussabschnitt lief alles für Villach: Chris Collins drehte die Partie nach Konter (44.) und Rebound (53.) zu Gunsten des Tabellenzweiten. Rick Schofield machte mit zwei Empty-Nettern den Endstand perfekt.