Pilsen und Trinec schaffen den Anschluss

HC Pilsen konnte mit dem heutigen 4:3-Erfolg über Liberec – so wie der HC Trinec nach einem 3:2 nach Overtime bei Chomutov auf 1:2  verkürzen. Bemerkenswerte Vorstellung von Chomutov, das sich als 7. des Grunddurchganges erst über die Zwischenrunde für das Play-Off qualifizieren konnte!

Der HC Pilsen empfing heute den HC Liberec, der seine ersten beiden Heimspiele gewinnen konnte.  Im ersten Drittel ging es schon rund und Kratena bringt den Gastgeber durch ein Power-Play Tor frühzeitig mit 1:0 in Führung (4.). Kurz darauf gab es Power-Play für Liberec und durch eine Unachtsamkeit gelingt Pilsen ein Gegenangriff und Pulpan verwertet mittels Shorthander ein Zuspiel von Lev zum 2:0 (8.). Liberec gab sich nicht so schnell geschlagen und Valsky gelingt der Anschlusstreffer zum 1:2 (10.). Der Gastgeber spielte sein Spiel weiter und Svoboda erhöht auf 3:1. In einem Überzahlspiel von Pilsen kam Jelinek druch einen schweren Fehler an der blauen Linie an die Scheibe und fuhr allein auf das Tor von Lieberec. Er ließ Goalie keine Chance und trifft – ebenfalls mittels Shorthander – zum 2:3 (16.).

Im Mitteldrittel erhöhte Pilsen den Druck und nur wenige Minuten nach Wiederbeginn trifft – erneut Svoboda – in einem Power-Play – zum 4:2 (23.). Liberec steckte wiederum nichtzurück und Bulir trifft – ebenfalls im Power-Play – zum 3:4 (26.). Es blieb weiter ein umkämpftes Drittel und es gab auch einige Strafen, die aber ohne Folgen blieben.

Im Schlussabschnitt drängte Liberec auf den Ausgleich, lief aber immer wieder in die gefährlichen Konter der Gastgeber – und ließ sich zu Fouls hinreissen. Eines dieser Überzahlspiele nutze – wieder einmal Svoboda – der mit seinem dritten Treffer an diesem Abend das 5:3 erzielte (48.). Pilsen zog sich etwas zurück und Chomutov setzte noch einmal alles daran heranzukommen. Minuten vor dem Ende ging Goalie Lasak für einen Feldspieler vom Eis. Pilsen konnte sich Sekunden vor dem Ende befreien, und Kubalik trifft zur endgültigen Entscheidung zum 6:3 ins leere Tor. Mit diesem Erfolg konnte Pilsen ind er Serie auf 1:2 verkürzen und hat morgen die Chance auf den Ausgleich.

HC Pilsen vs HC Liberec 6:3 (3:2, 1:1, 2:0) – Gesamt 1:2

weiters:

HC Chomutov vs HC Trinec 2:3 OT (0:0, 2:1, 0:1, 0:1) – Gesamt 2:1

HC Litvinov vs Hradec Kralove – Gesamt 1:3

Kometa Brno vs Sparta Praha – Gesamt 4:0