Linz beendet VSV Siegesserie

Die Black Wings gewinnen das heutige Heimspiel gegen den VSV mit 5:1 und denVillachern nach vier Siegen wieder eine Niederlage zu. Dornbirn holt Ex-NHL Defender Keaton Ellerby verstärkt.

Der EHC LIWEST Black Wings Linz hat auch im achten aufeinanderfolgenden Heimspiel der laufenden Saison in der Erste Bank Eishockey Liga gepunktet und sich mit einem 5:1-Erfolg über den EC Panaceo VSV den fünften Heimsieg gesichert. Die Hausherren hatten von Beginn an deutlich mehr Präsenz vor dem Villacher-Tor – auch weil den „Adlern“ Kapitän Jamie Fraser krankheitsbedingt fehlte. Diese münzte mit Valentin Leiler (11.) ein Ex-Villacher und nach herrlicher Vorarbeit von Justin Florek in die 1:0-Führung um. Linz blieb in weiterer Folge dominant, profitierte aber auch von David Kickert: der österreichische Tormann wurde zwar nur wenig geprüft, zeichnete sich aber noch im ersten Drittel im Eins-gegen-Eins gegen Anton Karlsson aus. Die „Black Wings“ blieben weiterhin tonangebend – und stellten nahezu zur Hälfte der Distanz durch Marek Kalus (31.), der seinen eigenen Rebound verwertete, im Powerplay auf 2:0. Aufgrund eines Defekts der Spieluhr wurde die zweite Drittelpause vorgezogen und das Spiel etwa 5,5 Minuten vor Ende des zweiten Abschnitts unterbrochen. Nach dem Break – und mit neuer Spieluhr aus der Nebenhalle – wurde das zweite Drittel beendet und das Dritte, nur nach Seitenwechsel, gleich angehängt. Linz ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen: Dragan Umicevic erhöhte knapp nach Widerbeginn auf 3:0, ehe die Oberösterreicher mit zwei weiteren Powerplay-Toren durch Andreas Kristler (51.) und Mark McNeill (56.) endgültig für die Entscheidung sorgten. Den Ehrentreffer der Villacher schoss 27 Sekunden vor Schluss Kevin Schmidt mit einem Mann mehr auf dem Eis.

Die Dornbirn Bulldogs haben sich mit reichlich NHL-Power verstärkt und Keaton Ellerby verpflichtet. Der Verteidiger absolvierte in der wohl besten Eishockey-Liga der Welt insgesamt 218 Spiele, lief für die Florida Panthers, die Los Angeles Kings und die Winnipeg Jets auf.