Die USA schlägt Team Canada dank Howard 8:3

LANDSHUT, GERMANY, 23.Apr. 2022 – CAN vs. USA. Image shows Cole SPICER #10 (USA) beats Reid DYCK #30 (Canada). Photo: Werner Krainbucher
Im Nordamerika Derby setzte sich bei den U18 Worlds das Team USA dank vier Tore von Isaac Howard gegen Team Canada mit 8:3 durch.

In Landshut standen sich im Abend Spiel Titelverteidiger Kanada und die USA gegenüber. Das Spiel benötigte keine lange Anlaufzeit . Connor Bedard spielte sich in eine 2-1-Situation und kam in der vierten Minute zu einem guten Abschluss. Kenneth Augustine mit einem starken Save. Auf der anderen Seite rettete Kanada-Hüter Reid Dyck gegen Jimmy Snuggerud. Die Gefahr war noch nicht gebannt. Ein Puckverlust führte zu einem Pass von Lane Hutson auf Isaac Howard, der die US-Amerikaner in Führung brachte. Die US-Boys waren die aktivere Mannschaft in den Startminuten.
Im zweiten Unterzahlspiel der USA erspielten sich die Amerikaner auch gleich einen Konterversuch, welcher allerdings nicht glückte. Wenig später passte Bedard perfekt auf Tanner Howe, der an Augustine scheiterte. Kurz vor der ersten Pause kam Isaac Howard zu einem Abschluss direkt auf Torhüter Dyck, der nach vorne abprallen ließ, Howard setzte nach und erzielte das 0:2 für die USA.
Das US-Team drückte weiter doch in der 25. Minute waren es die Ahornblätter, die durch Matthew Wood den Anschlusstreffer erzielten. Ein perfekter Blind-Pass von hinter dem Tor durch Bedard wurde zur mustergültigen Vorlage für Wood. Direkt nach dem Bully reüssierten auf der Gegenseite beinahe die Amerikaner, doch Dyck hielt Kanada im Spiel.

LANDSHUT, GERMANY, 23.Apr. 2022 – CAN vs. USA. Image shows Reid DYCK #30 (Canada), Pano FIMIS #17 (Canada), Owen PICKERING #27 (Canada) & Isaac HOWARD #3 (USA). Photo: Werner Krainbucher

Rutger McGroarty hielt Mathew Ward später zurück, was zu einem Penalty führte. Ward lief direkt an und glich das Spiel mit einem frechen Backhand-Schuss durch die Beine von Augustine aus. Die USA reagierte bei Spielhälfte als die Kanadier an der offensiven blauen Linie den Puck verloren. Im Gegenzug hebelten Logan Cooley und Cutter Gauthier mit einem gegenseitigen Doppelpassspiel Dyck aus und Erstgenannter netzte zum 2:3 ein. Cruz Lucius war 49 Sekunden später ebenfalls erfolgreich, in dem er einen Backhandschuss in Richtung kanadisches Tor unhaltbar ablenkte.
Kanada hatte auch darauf eine Antwort bereit. Bedard traf praktisch auf Höhe der Torlinie ins obere Tornetz und verkürzte auf 3:4. Auch das nächste Tor entstand kurios, dieses Mal auf Seite der USA. Frank Nazar III und Howard vergaben, Ryan Chesley setzte nach und traf zum 3:5. Vom 2:3 zum 3:5 vergingen gerade mal etwas mehr als fünf Minuten. Vor der zweiten Pause gelang Howard mit dem sechsten Treffer für die US-Boys sein persönlicher Hattrick. Mit dem 3:6 waren die Ahornblätter zur zweiten Pause bedient.

LANDSHUT, GERMANY, 23.Apr. 2022 – CAN vs. USA. Image shows Trey AUGUSTINE #1 (USA), Kalem PARKER #5 (Canada) & Rutger MCGROARTY #13 (USA). Photo: Werner Krainbucher

US-Stürmer Cole Spicer wurde in der 50. Spielminute an der offensiven blauen Linie angespielt und nutzte die Kontermöglichkeit eiskalt aus. 66 Sekunden später hieß es dann bereits 3:8, als Howard mit seinem vierten Tor des Abends nach einem perfekten Pass von Cooley aus dem Slot heraus abschloss.

Kurz vor dem Ende gab es beidseits einige Strafen auszusprechen, doch keine davon änderte noch etwas am deutlichen Resultat.

Mehr Fotos zum U18 IIHF World Championship Spiel
CAN – USA 3:8 (0:2, 3:4, 0:2)