Bowlingabend des Team Canada

Hlinka Gretzky Cup 2018, SUI - CAN Ronny Dähler #15, Sascha Ruppelt #1 Rogers Place, Edmonton ©Puckfans.at/Andreas Robanser
Hlinka Gretzky Cup 2018, SUI – CAN
Ronny Dähler #15, Sascha Ruppelt #1
Rogers Place, Edmonton
©Puckfans.at/Andreas Robanser
Team Canada legt gegen die Schweiz einen Traumstart in ihren Hlinka Gretzky Cup hin und feiern zum Auftakt gegen die Schweiz gleich einen 10:0 Erfolg.

Im zweiten Spiel des Tages kam es zum ersten Auftritt des Team Canada gegen die Schweiz. Unter den Augen von Wayne Gretzky legten die Kanadier auch gleich ordentlich los. nach nur 50 Sekunden leuchtete die rote Lampe im Rogers Place zum ersten Mal. Ein Foul von Krebs in der Vorbereitung verhinderte aber noch den raschen Rückstand. Dieser folgte in der fünften Minute durch Clarke und als Aaron Welter auf der Strafbank saß erhöhte Ryan Suzuki nach nur 26 gespielte Sekunden im Powerplay auf 3:0 für die Kanadier. Kanada blieb klar stärker und so erhöhte Pelletier noch vor der ersten Pause auf 4:0 für das Heimteam. Von der Schweizer Offensive war nicht viel zu sehen, außer zwei drei gute Chancen in den beiden Powerplaysituationen war man meist mit der Defensivarbeit beschäftigt.

Hlinka Gretzky Cup 2018, SUI - CAN Sascha Ruppelt #1, Noah Delémont #6, Kirby Dach #17 Rogers Place, Edmonton ©Puckfans.at/Andreas Robanser
Hlinka Gretzky Cup 2018, SUI – CAN
Sascha Ruppelt #1, Noah Delémont #6, Kirby Dach #17
Rogers Place, Edmonton
©Puckfans.at/Andreas Robanser

Zu Beginn des Mittelabschnitt sah es so aus als ob die Schweizer die Kanadier besser von ihrem Tor fern halten könnten. In Minute 5 gelang dann in Überzahl mit Dylan Cozen aber doch der vierte kanadische Treffer. Mit dem vierten Powerplay Tor der Kanadier durch Parent zur Mitte des Spiels war für Sascha Ruppelt Arbeitsende und er machte Thibault Fatton Platz.
Für diesen kamen dann dunkle Wolken zu da sich die Kanadier in einen richtigen Spielrausch steigerten. So erhöhte 43 Sekunden nach dem Wechsel Robertson auf 6:0 und bis zur 14.Minute erhöhten Guenette und Krebs sogar auf 8:0 für das Team Canada.
Nach nur 98 Sekunden im Schlussabschnitt traf Kirby Dach als bereits neunter Torschütze der Kanadier an diesen Abend zum 9:0. Nach einer überstandenen Unterzahl hatte in der 10.Minute Maxime Schweizer die große Chance auf den ersten Schweizer Treffer als er alleine auf Tormann Nolan Maier zulief. Der Kanadier wehrte ab und sicherte sich damit am Ende mit 15 Saves gleich zu Beginn sein erstes Turnier Shutout.

Hlinka Gretzky Cup 2018, SUI - CAN Samuel Poulin #19, Thibault Fatton #29 Rogers Place, Edmonton ©Puckfans.at/Andreas Robanser
Hlinka Gretzky Cup 2018, SUI – CAN
Samuel Poulin #19, Thibault Fatton #29
Rogers Place, Edmonton
©Puckfans.at/Andreas Robanser

85 Sekunden vor dem Ende sollte es dann durch Peyton Krebs doch noch Zweistellig werden. Die Kanadier zeigen damit klar ihre Favoritenrolle auf. Morgen geht es für die Ahornblätter weiter gegen die Slowakei. Die Schweiz trifft im Nachmittagsspiel auf Schweden.

Die weiteren Resultate des Tages: In Red Deer gewinnt Russland am Nachmittag gegen Finnland mit 7:2 und die USA läßt Tschechien mit 6:0 keine Chance.
Photos zum Spiel Schweiz : Team Canada 0:10